Wann nehmen Sie Omeprazol

Omeprazol ist ein Medikament genommen, wenn Sie bestimmte Probleme in Magen und Speiseröhre wie acid reflux und Geschwüre. Omeprazol Kapseln oder retard-Kapseln genommen werden, vorzugsweise in den morgen. Mit oder ohne Nahrungsaufnahme, wird es nicht Ihre Magenverstimmung. Wenn Sie die Einnahme von Omeprazol zweimal täglich, ist es ratsam, nehmen Sie eine am morgen und eine weitere Dosis am Abend.

Nehmen Sie diese Medizin zur gleichen Zeit jeden Tag zu helfen, erinnern Sie sich. Regelmäßige Einnahme von diesem Medikament helfen würde, mit Ihrer Behandlung. Für die selbst-Behandlung mit over-the-counter Omeprazol, können Sie nur nehmen Sie dieses Medikament für 14 Tage oder weniger, es sei denn verwiesen durch einen Doktor.

Was ist Omeprazol?

Omeprazol gehört zu einer Klasse von Medikamenten genannte Protonen-Pumpen-inhibitor (PPI). Es wird zur Behandlung von bestimmten Bedingungen, wo es zu viel Säure im Magen. Das Medikament vermindert die Menge an Säure hergestellt in den Magen. Dies ist in der Regel zur Behandlung von saurem reflux und Magengeschwüren.

Verwendet von Omeprazol

Over-the-counter Omeprazol wird verwendet als eine Behandlung für häufiges Sodbrennen. Ist es üblich, nehmen Sie dieses Medikament einmal am Tag. Jedoch, Rezept omeprazole wird für weitere schwere Erkrankungen. Es wird verwendet zur Behandlung von Magen-und Zwölffingerdarm-Geschwüren, erosive ösophagitis und gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) für Kinder Alter von einem Jahr und älter und Erwachsene. Dieses Medikament verhindert auch weitere Schäden an der Speiseröhre verursacht durch GERD. Rezept Omeprazol behandelt auch Zollinger-Ellison-Syndrom bei Erwachsenen, ein Fall, wo der Magen produziert zu viel Säure. Es wird auch verwendet, um Geschwüre zu behandeln. Im Allgemeinen wird das Medikament hilft, lindert die Symptome von einigen Erkrankungen des Verdauungssystems wie Sodbrennen, Schluckbeschwerden und kann auch helfen, zu verhindern, dass Krebs der Speiseröhre.

Omeprazole Schwangerschaft und Stillzeit

Es gibt keine ausreichenden Studien über die Risiken der Verwendung von Omeprazol während der Schwangerschaft und Stillzeit. Das Medikament geht in die Muttermilch nur in geringen Mengen, das wäre nicht schädlich für Ihr baby. Allerdings, wenn Sie stillen eines Frühgeborenen oder einer Person, die gesundheitliche Probleme, ist es am besten, Ihren Arzt zu konsultieren. Für schwangere Frauen oder diejenigen, die versuchen, Schwanger zu werden, gibt es keine Aufzeichnungen über die Risiken für Ihre Schwangerschaft. Fragen Sie Ihren Arzt und Wiegen die potenziellen Risiken und Vorteile dieser Medikamente. Wie jedes andere Medikament, eine Droge sollte genommen werden, wenn es mehr nutzen als Schaden für den Patienten.

Nebenwirkungen von Omeprazol

Nebenwirkungen von Omeprazol sind selten. Nur wenige erleben häufige Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Verstopfung. Es kann auch fühlen Sie sich schwindlig oder schläfrig oder finden es schwierig, zu schlafen. Es könnte auch machen Sie juckende oder machen Sie Ihre Füße Anschwellen. Wenn der Schmerz ist unerträglich, es ist am besten, Ihren Arzt zu konsultieren. Schwere Nebenwirkungen der Einnahme von Omeprazol passiert auch nur selten. Diese Nebenwirkungen sind Gelenkschmerzen, die mit einem roten Ausschlag auf der Haut, in teilen des Körpers ausgesetzt der Sonne, das kann ein Zeichen der subakute kutane lupus und gelbe Haut, dunkler Natursekt, und die Müdigkeit – das kann ein Zeichen von Leber-Probleme. Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie über diese Nebenwirkungen. All dies kann passieren, auch wenn Sie die Einnahme von Omeprazol für eine lange Zeit.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von Omeprazol

Omeprazol ist ein protonenpumpen-Inhibitoren (PPI). Ältere Erwachsene nehmen ein Arzneimittel aus der Klasse der PPI, in diesem Fall, Omeprazol, in höheren Dosen und länger nutzen, können zu einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche. In solchen Umständen, kann der Arzt empfehlen, die für Sie nehmen Kalzium und Vitamin D, um Knochenverlust zu verhindern oder zu zerbrechen.

Für Menschen, die selbst-Behandlung und die Verwendung von Omeprazol, ist es am besten, Ihren Arzt zu konsultieren und um Hilfe bitten, wenn Sie Probleme/Schmerzen beim schlucken Nahrung, blutiges Erbrechen, blutiger/schwarzer Stuhl, häufiges Sodbrennen und Schmerzen in der Brust, häufiges Keuchen, übelkeit und Magen-Schmerz.

Es ist am besten, konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie planen, zu nehmen Omeprazol mit anderen Medizin.

Verwenden Sie keine Omeprazol wenn Sie gleichzeitig Arzneimittel mit rilpivirine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.